Brandschutzerziehung geht uns alle an!

 

Brandschutzerziehung sollte ein wichtiges Thema sein, gerade für Kinder im Kindergarten- und Schulalter, aber auch für Erwachsene.

Die erschreckende Statistik besagt: jährlich gibt es rund 400 Brandtote und Tausende Verletzte durch Brände.

Brandschutzerziehung geht uns daher alle an: zu vermittelnde Inhalte werden altersgerecht weitergegeben, meist geschieht dies in Kindergärten und Schulen durch Lehrkräfte und Erzieher in Zusammenarbeit mit dem Brandschutzerzieher ihrer Feuerwehr.

Wichtige Inhalte sind u.a.: das Erkennen von Schadensfällen jeglicher Art, Verhalten bei Bränden, die Notrufabsetzung sowie die richtige Nutzung der vorhandenen Brandschutzeinrichtungen u.v.m.

Unser Brandschutzerzieher Karsten Voge steht Ihnen unter der E-Mail Adresse "Brandschutzerzieher (at) ff-isenbuettel.de" für weitere Auskünfte zur Verfügung. Sollten Sie Interesse an einer Schulung für Kindergarten, Schule o.ä. Einrichtungen haben, wird Herr Voge Ihnen gerne Vorschläge zur Durchführung und Terminfindung unterbreiten.

 

Quelle Brandtote + Verletzte: Landesfeuerwehrverband Nds.