Aktuelles Kinderfeuerwehr

Es ist wieder soweit🚒
Die Kinder-und Jugendfeuerwehr hat es wieder getan.
Wie schon im vergangenen Jahr starteten sie mit der Weihnachtsbaumaktion 🎄 eine neue Tradition. Dieses Mal ganz zum Thema 🐣 Ostern.
Dabei haben die Feuerwehr-Kids die Aufgabe die Birkenzweige mit Osterbasteleien zu schmücken. Denn so kann man wunderbar die Corona-Regeln einhalten und die Kinder haben wieder eine neue Herausforderung in dieser schwierigen Zeit.
Es lohnt sich dort vorbeizugehen, denn jeden Tag wird es neuen Schmuck für die Zweige geben.

Die Kinder- und Jugendfeuerwehr der freiwilligen Feuerwehr Isenbüttel wünscht allen ein tolles Osterfest🐣🐇.

+++ Feuerwehr StayHome Challenge +++


Vielen Dank für die Nominierung

Freiwillige Feuerwehr Rötgesbüttel

Auch wir als Einsatzabteilung mit Unterstützung unserer Jugend- und Kinderfeuerwehr starten gegen die Langeweile und zur Minimierung des Infektionsrisikos die FEUERWEHR STAYHOME CHALLENGE.

Wir nominieren
-Freiwillige Feuerwehr Harbke: Kinderfeuerwehr „Harbker Löschstrolche“
-Freiwillige Feuerwehr Calberlah
Kinderfeuerwehr „Die Roten Grisus“
-Freiwillige Feuerwehr Ribbesbüttel
Kinderfeuerwehr „Die kleinen Löschmeister“


Wir fordern euch zur Feuerwehr StayHome Challenge auf. Ihr habt jetzt 24 Stunden Zeit um ein Foto zu erstellen. Die Regeln zur Challenge findet ihr hier:

www.feuerwehr-melverode.de/stayhome

Lasst uns ein kreatives Zeichen setzen um das Infektionsrisiko zu reduzieren. Gemeinsam sind wir stark!



#flattenthecurve #feuerwehrstayhomechallenge #stayathomechallange

 

Erste Übergabe von den Feuerdrachen zur Jugendfeuerwehr

 

Am 23.02. experimentierten die Feuerdrachen mit unserem Brandschutzerzieher Karsten Voge. Er erstellte mit ihnen das Brandhaus – Was braucht ein Feuer um zu brennen? - und zeigte an einem praktischen Beispiel mit einer Kerze und einem Glas wie es funktioniert.

Das größte Highlight, der erste „Rausschmiss aus der Kinderfeuerwehr“, sollte aber um 17 Uhr folgen. Die Betreuer der Feuerdrachen hatten sich hierfür mit den Betreuern der Jugendfeuerwehr verabredet. Diese brachten auch die Jugendfeuerwehrmitglieder mit. Denn es sollte für zwei unserer Feuerdrachen (Alexander und Kerim) soweit sein, dass sie in die Jugendfeuerwehr übergeben werden durften. Hierzu improvisierten wir mit einem B-Schlauch und Tragetuch eine kleine Schleuder. Auf der einen Seite des B-Schlauchs standen die Feuerdrachen, auf der anderen die Jugendfeuerwehr. So schleuderten wir die beiden mit „Kinderfeuerwehr ade – Jugendfeuerwehr juchhe“ nacheinander über den Schlauch. Zum Abschied übergaben wir den beiden noch einen Rucksack mit Brotdose, Feuerlöscher-Radiergummi, Armband und Reflektorband. Von Vanessa Brandes bekamen sie gleich ihren neuen Dienstplan überreicht.

Natürlich freuen wir uns, wenn die beiden uns auch noch das ein oder andere Mal besuchen kommen, denn wir drängen keinen sofort mit 10 Jahren in die Jugendfeuerwehr. Gern können sie so lange bis z.B. der beste Freund auch 10 ist bei uns bleiben, allerdings maximal bis zum 12 Lebensjahr.

Mittlerweile haben wir jetzt 26 Feuerdrachen und müssen anfangen mit einer Warteliste zu arbeiten. Wer Interesse hat sich die Feuerdrachen mal anzusehen, kann gern nach Rücksprache zum schnuppern vorbei kommen. Es kann bis zu 2x geschnuppert werden, bis wir aus versicherungstechnischen Gründen die Anmeldung benötigen. Hierzu treffen wir uns alle 3 Wochen samstags von 16:00 Uhr – 17:30 Uhr.

Die Jugendfeuerwehr trifft sich jeden Dienstag um 18:00 Uhr.

 

Euer Team der Feuerdrachen

 

Kinderfeuerwehrdienst am 10.11.2018

 

Dieses Mal überraschten uns die Kinder und wir waren mit 25 Feuerdrachen beim Dienst.

Wir hatten uns überlegt mit dieser Anzahl in zwei Gruppen zu arbeiten, denn wir wollten für den Weihnachtsmarkt basteln und Erste Hilfe üben. Auch ein neues Mitglied in unserem Team, Jana Riechelmann, durften wir zu ihrem ersten Dienst begrüßen. Sie fungierte an diesem Tag als Springerin.

So übernahmen Anika und Karo das Basteln. Hier bemalten die Kinder ihre Hände und erstellten einen schönen Baum, der beim Weihnachtsmarkt bestaunt werden kann. Natürlich durfte eine eigene Malerei (die es mit nach Hause gab) nicht fehlen. Auf jedem Bild sah man die Hand des Kindes. Es war zu sehen und zu hören, dass alle Kinder sichtlich Spaß hatten.

Bei Saskia und Jana wurde die Erste Hilfe trainiert. Hier ging es erst darum welche Notfälle es gibt, bevor Jana zeigte wie man eine bewusstlose Person in die stabile Seitenlage bringt. Dann probierten es die Kinder selbst aus. Dies haben alle, mit ein wenig Hilfe, richtig gut gemeistert. Auch eine Überraschung hatten wir den Kindern am Anfang versprochen. Kurz bevor es soweit sein sollte, fiel diese aber fast aus, da sie einen Einsatz bekamen. Also griffen wir zu Plan B und spielten mit allen Kindern ein Kennenlernspiel. 15 Minuten vor Ende des Dienstes kam die Info, dass die Überraschung unterwegs sei. So konnten sich die Kinder noch einen Rettungswagen des DRK Gifhorn anschauen und anfassen. Auch zahlreiche Fragen hatten die Feuerdrachen an die Besatzung des Rettungswagens, die diese gern beantworteten. Hier konnten wir auch schön beobachten, dass das nicht nur den Kindern Spaß machte.

 

 

 

 

Der nächste Dienst findet am 24.11.2018 statt.

Euer Team der Feuerdrachen